SPD Kreisverband Ostalb

 

Neuer Kreisvorstand konstituiert sich

Veröffentlicht in Kreisverband

Der neu gewählte Kreisvorstand der SPD Ostalb ist bei einer Sitzung im "Reichsadler" in Mögglingen zu dem Ergebnis gekommen, dass er seine Arbeit in den nächsten zwei Jahren deutlich verändern will.


Aus vorgelegten Papieren der Jusos Ostalb und der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) wurde schnell klar: Es gibt durchaus eine gute Substanz vor Ort. Diese müsse aber weiter erfolgreich ausgebaut werden.

Der neugewählte Kreisvorstand entschied sich für eine Klausur, die Anfang des nächsten Jahres stattfinden wird, um die Rahmenbedingungen vor Ort abzustecken. Dabei soll zunächst eine Bestandsaufnahme und eine kritische Beleuchtung der aktuellen Lage der SPD im gesamten Ostalbkreis vorgenommen werden. Der Kreisvorstand müsse die politische Arbeit der einzelnen Arbeitsebenen koordinieren, damit Mandatsträger und die Verantwortlichen vor Ort mehr in die strategische Arbeit eingebunden werden. Die Arbeit mit den Arbeitsgemeinschaften, der Kreistagsfraktion, den Gemeinderatsmitgliedern und den Ortsvereinen müsse intensiviert werden durch mehr Austausch untereinander.

Der Kreisvorstand plant hierzu mehrere Veranstaltungen im Kreis. Traditionelle Veranstaltungen wie die „SPD-Sommertour“ sollen verstärkt aufgegriffen werden, beschloss der neue Kreisvorstand. Auch Vertreter der Jusos, der Afa und der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Josef Mischko brachten ihre Vorstellungen ein. Die nächste größere Veranstaltung findet am Sonntag, 29. Januar 2017 statt. Der Neujahrsempfang, der im nächsten Jahr wieder in Aalen stattfindet. Referentin des Empfangs wird die Vorsitzende der SPD-Baden-Württemberg und neugewählte Kandidatin für den Deutschen Bundestag, Leni Breymaier sein.

 
 

Christian Lange MdB

 

Leni Breymaier

 

Mitglied werden

 

Spenden

 

Facebook