Arbeitsgemeinschaft 60plus der SPD - Neuwahlen und Ausblick

Veröffentlicht am 30.04.2013 in AG 60plus

Alle zwei Jahre gibt es Neuwahlen bei der Arbeitsgemeinschaft 60plus der SPD im Ostalbkreis - das war auch jetzt im April wieder soweit. In der SSV-Gaststätte in Aalen trafen sich die Mitglieder der größten Arbeitsgemeinschaft der SPD. Ein Umstand, der, so die Vorsitzende Marga Elser, nicht nur Freude auslöst. Denn damit sei auch festgestellt, dass die SPD mehr jugendliche Mitglieder braucht.

Deshalb wurden zu dieser Hauptversammlung Vertreter der Jusos eingeladen. André Zwick aus Ellwangen schilderte den Senioren die heutige Situation der Studenten. Obwohl überall davon geredet würde, dass es Fachkräftemangel gäbe, hätten zum Beispiel viele Ingenieur-Studenten entweder keine oder nur kurze Zeitverträge nach ihrem Studium. Auch Studenten, die aus dem Ausland - z.B. Spanien - kämen, seien vor die Entscheidung gestellt, entweder weiter zu studieren oder gleich eine minderwertige Anstellung zu bevorzugen, weil zuhause in Spanien oft Not herrsche. Ein wichtiges Thema, das die Arbeitsgemeinschaft 60plus zusammen mit den Jusos bei einer Podiumsdiskussion vertiefen will.

Marga Elser gab in ihrem Rechenschaftsbericht einen Überblick über die Veranstaltungen von 60plus im vergangenen Jahr. Da war der Frühjahrsempfang mit Prof. Gesine Schwan, Widerstand im 3. Reich mit Rose Riedl, die Geschichte der Arbeiterlieder mit Prof. Schebera, die Renaturierung der Sechta bei Oberdorf mit Dr. Paul Elser, eine Lesung mit der Autorin Dr. Carola Merk-Rudolph, eine Firmenbesichtigung der WMF in Geislingen und die Arbeitersiedlung in Kuchen, eine Jubiläumsveranstaltung im Rokokoschlößchen in Schwäbisch Gmünd mit den Landesvorsitzenden MdB Lothar Bindig und den Kreisvorsitzenden Josef Mischko und ein Adventskaffee mit MdB Christian Lange. Und im neuen Jahr 2013 der Neujahrsempfang mit Dr. Erhard Eppler in Schwäbisch Hall. Die Tagesexkursion unter der Führung von Gertraut Haug in Bad Cannstatt und Stuttgart war der geplanten Baumaßnahme Stuttgart 21 gewidmet. Im Juni wird es, wieder mit Gertraut Haug, einen Besuch der Wetterwarte Stötten geben.

Bei den Neuwahlen blieb alles beim Alten: Marga Elser ist die Vorsitzende, Karl Koschorreck und Bernhard Holtkamp sind die Stellvertreter, Gertraut Haug ist Beisitzerin und Fotografin. Martin Diemer wurde in Abwesenheit gleichfalls zum Beisitzer gewählt. Für die Landeskonferenz, die am 27. Juli in Tübingen stattfindet, wurden die Delegierten gewählt: Hans Lasermann, Mutlangen, Gertraut Haug, Gschwend, Karl Koschorreck, Sch. Gmünd und Marga Elser und Gerda Böttger als Ersatz. Marga Elser wird wieder für den stellvertretenden Landesvorsitz kandidieren.

Während der Sommerpause wird es noch einige Einsätze für den Bundestagswahlkampf geben. Die Senioren wünschen sehr, dass beide Kandidaten Christian Lange und Claudia Sünder für den nächsten Bundestag ein Mandat erringen werden.

 
 

Leni Breymaier MdB

Christian Lange MdB

Mitglied werden

Facebook