Tim-Luka Schwab bewirbt sich für den Bundestag – Nachricht löst großen Optimismus aus

Veröffentlicht am 15.12.2020 in Bundespolitik

Tim-Luka Schwab aus Schwäbisch Gmünd

In getrennten Sitzungen haben am Montagabend die beiden SPD-Kreisvorstände Rems-Murr und Ostalb die Kandidatur des Schwäbisch Gmünder SPD-Ortsvereinsvorsitzenden und Klimaaktivisten Tim-Luka Schwab für den Bundestag begrüßt. Die Nominierungsversammlung der SPD für den Bundestagswahlkreis Schwäbisch Gmünd / Backnang wird am 7. Januar in der Stadthalle in Murrhardt stattfinden.

 

Tim-Luka Schwab ist 20 Jahre alt und seit den letzten Kommunalwahlen SPD-Stadtrat in seiner Heimatstadt Schwäbisch Gmünd. „Damit würde er der jüngste SPD-Bundestagskandidat in Baden-Württemberg sein. Das ist ein Signal für die Zukunft, das große Hoffnungen schürt“, freute sich die SPD-Kreisvorsitzende Sonja Elser über dessen Bewerbung. „Damit setzt die SPD ein klares Zeichen in Richtung mutiger Klimapolitik und sozialer Gerechtigkeit“, benannte der stellvertr. Kreisvorsitzende Jakob Unrath das politische Signal, das von dieser Kandidatur ausgeht. Tim-Luka Schwab hatte zuvor seine Bewerbung im SPD-Kreisvorstand begründet.

„Wir müssen die Menschen von den zukunftsorientierten Konzepten der SPD für eine solidarische und klimagerechte Politik überzeugen,“ stellte er sein Programm vor. Dafür bringe er sein ganzes Engagement ein. „Ich möchte zeigen, dass junge Menschen eine starke Stimme im Bundestag sein können. Die sozialdemokratischen Werte von Zusammenhalt und Solidarität haben gerade jetzt für junge Menschen einen hohen Stellenwert.“ Dies gelte auch für eine zukunftsfähige Klimapolitik, für die er konsequent einstehe. „Im Bundestag werden die Gesetze für unser Land gemacht – dort will ich die Stimme der Jugend sein“, proklamierte Tim-Luka Schwab sein Ziel. Als jemand, der in seiner Heimatstadt Schwäbisch Gmünd fest verwurzelt ist, könne er die Interessen seiner Heimatregion im Bundestag glaubwürdig und fundiert vertreten. Es sei sein Anspruch, die Nachfolge des seitherigen SPD-Bundestagsabgeordneten Christian Lange anzutreten, der nicht mehr zur Wiederwahl angetreten war.

Der SPD-Kreisvorstand zeigte sich begeistert von der ansteckenden Dynamik und der klaren Zielsetzung, mit der sich Tim-Luka Schwab dem Gremium vorstellte und unterstützt dessen Bewerbung einstimmig.

 
 

Dr. Carola Merk-Rudolph

Ja zu Jakob!

Leni Breymaier MdB

Christian Lange MdB

Mitglied werden

Facebook